Info Panel
You are here:   Home  /  Der Förderverein

Der Förderverein

source22Der Verein zur Förderung des Stadtarchivs – gegründet im Oktober 2005 – unterstützt durch vielfältige Aktivitäten die Arbeit des Stadtarchivs z. B. durch Ankauf von Archivalien und Ausstattungsgegenständen, Durchführung von Vortragsveranstaltungen sowie durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit. In Zusammenarbeit mit der Flora Apotheke Elmshorn wird jährlich der „Elmshorner Kalender“ herausgegeben, dessen Spenden-Erlöse voll der Arbeit des Vereins zu Gute kommen!

Helfen auch Sie mit, heute das Gestern für morgen zu bewahren! Wir freuen uns sehr über eine Spende und auch über jedes Mitglied im Verein zur Förderung des Stadtarchivs.

 

  • Was stand eigentlich 1889 in der „Elmshorner Zeitung“?
  • Was wissen wir über das Verwaltungshandeln im 19. Jahrhundert? Wollen Sie Ihre Vorfahren in den Geburts-, Heirats- und Sterbebüchern des Standesamtes einsehen?
  • Wie sah unsere Innenstadt um 1900 aus? Und was taten die Menschen, um sich vor der großen Sturmflut 1962 in Sicherheit zu bringen?

 

Das Stadtarchiv, Elmshorns Gedächtnis, weiß auf viele Fragen zur Geschichte der Stadt eine Antwort. Neben umfangreichen Verwaltungsakten aus dem 19. Jahrhundert, finden Sie ein Wirtschaftsarchiv mit Unterlagen Elmshorner Firmen, Vereinen und Verbänden. Dazu gehören auch eine Reihe von Privatnachlässen. Die 110 Jahre „Elmshorner Nachrichten“ im Original, sind inzwischen mit Hilfe von Sponsoren und Mitteln des Vereins digitalisiert worden und stehen jedem Nutzer zur Verfügung.

Bis 1934 stehen außerdem auch noch die „Elmshorner Zeitung“ im Original zur Verfügung, die im Nationalsozialismus ihr Erscheinen einstellen musste.

Bedeutend ist inzwischen die Fotosammlung von gut 1,5 Millionen Aufnahmen. Neben der schon lange bestehenden Fotosammlung mit ca. 40.000 Bildern, von denen gut 15.000 bereits digitalisiert und über Archivsoftware erschlossen sind, verfügt das Stadtarchiv durch die Hilfe des Fördervereins über mehr als 1 Millionen Pressefotos der „EN“ aus den Jahren 1970 bis 2010. Daneben gibt es noch weitere Fotosammlungen (je zwischen einigen Hundert und mehreren Tausend Aufnahmen) von verschiedenen Fotografen.

Herauszuheben ist hier das Lebenswerk des Elmshorner Fotografen Per Koopmann, das der Verein mit Hilfe der Elmshorner Sparkasse erwerben konnte.

Machen Sie mit!

Schlummern bei Ihnen noch Schätze aus der Vergangenheit? Ob es Dokumente, Zeitungen, Plakate, Fotos oder Filme sind, das Stadtarchiv-Team freut sich über alle Zeugnisse längst vergangener Zeiten. Heute das Gestern für morgen bewahren. Helfen auch Sie mit!

Nutzen Sie auch das Angebot des Stadtarchivs für Ihre persönlichen Nachforschungen! Sie finden im Archiv zwei mit modernen Rechnern ausgestattete Nutzerarbeitsplätze, die es Ihnen ermöglichen, z. B. auf gut 110 Jahre digitalisierte Elmshorner Nachrichten  zuzugreifen. All dieses und noch mehr wurde mit Mitteln des Vereins angeschafft.

Die Mitarbeiter im Archiv werden Sie bei Ihrer Suche unterstützen. Nach vorheriger Anmeldung können Sie auch gern eine Führung im Archiv bekommen.

Melden Sie sich einfach bei uns; entweder telefonisch unter der Rufnummer 04121/231-271, per E-Mail stadtarchiv@elmshorn.de oder auch im Stadtarchiv selbst, welches montags von 8 – 12 Uhr sowie nach Terminvereinbarung für alle Interessierten geöffnet ist.