Info Panel
You are here:   Home  /  Stadtgeschichte  /  Bildergalerien  /  Streuobstwiesenfest 2002

Streuobstwiesenfest 2002

Bericht der Elmshoner Nachrichten, Anke Leuschner, vom 4. Oktober 2002:

10 000 Besucher auf auf den Obstwiesen

Zu einem großen Erfolg wurde das vierte Streuobstwiesenfest der Stadt Elmshorn. Ministerin Ingrid Franzen nahm an dieser besonderen Umweltveranstaltung teil.

Strahlendes Herbstwetter lockte mehr als 10 000 Besucher am gestrigen Tag der Deutschen Einheit zum Streuobstwiesenfest. Landwirtschaftsministerin Ingrid Franzen und Bürgermeisterin Dr. Brigitte Fronzek hatten die Schirmherrschaft für das Fest übernommen. „Es ist eine gelungene Veranstaltung“, sagte Franzen. Sie sah es als sehr positiv an, die Streuobstwiesen wieder mit alten Obstsorten zu bestücken. Ökologie, gesunde Ernährung und Spaß miteinander zu verbinden, rundeten aus der Sicht der Landwirtschaftsministerin das Fest ab.

Dr. Elke Krabbe vom Umweltamt führte die Ministerin, Bürgermeisterin Fronzek, Bürgervorsteher Peter Gronwald tund Landtagsabgeordnete Siegrid Tenor-Alschausky durch die Reihen der rund 80 Aussteller. Zum Abschluss stellten sich Franzen und Fronzek an den Herd des Pfannkuchenstands vom NDR-Koch und Spargelweltmeister Helmut Zipner. Mit Begeisterung backten die Damen Apfelpfannkuchen. Das kunstvolle Wenden der Pfannkuchen allerdings übernahmder NDR-Koch. „Aus Respekt vor den Zuschauern schmeiß ich den Pfannkuchen nicht“, so Fronzek lachend.

Von der Fachberatung des Kleingartenvereins bis zum Spielangebot für Kinder gab es für jeden etwas. Ein Schiffspendelverkehr auf der Krückau brachte die Besucher vom Hafen direkt zur Veranstaltung an der Straße Wisch.Das Streuobstwiesenfest wird vom städtischen Umweltamt und allen örtlichen Umweltverbänden wie Robin Wood, BUND, NABU und dem Verein Eltern für unbelastete Nahrung organisiert. Mit der Resonanz waren die Organisatoren vollauf zufrieden. In den vergangenen sechs Jahren wurden 500 Bäume für die Streuobstwiesen gekauft. Die fünf Hektar große Fläche ist nun vollständig bepflanzt. „Für neue Flächen müssen wir neues Geld haben“, erklärte Werner Steinke von Robin Wood.

.

 

 

 

 


  2002  /  Bildergalerien  /  Last Updated August 25, 2013 by Arno Freudenhammer  /