Info Panel
You are here:   Home  /  Stadtgeschichte  /  Bildergalerien  /  Reetschneiden bei Seestermühe / Eschschallen

Reetschneiden bei Seestermühe / Eschschallen

Reet gehört weltweit zu den traditionell ursprünglichsten Baustoffen, die der Mensch je als Baumaterial eingesetzte, denn Reet war leicht zu ver- und bearbeiten. Einst konnte es als „Volksbaustoff“ von jedermann geerntet werden. Das Schilfgras ist ein nachwachsender Rohstoff, ein lebendiger Werkstoff. Die Reetdachdeckerei gehört damit auch zu den ältesten Handwerken unserer Baukultur. Die Technik perfektionierte sich allerdings im Laufe der Jahrhunderte, und die Menschen passten die Bauweise den klimatischen Bedingungen ihrer Umgebung an. Klima regulierend gleicht das atmungsaktive Reetdach Wärme sowie Kälte aus. So sind reetgedeckte Häuser im Winter warm und im Sommer kühl. Mit Reet gedeckte Häusern galten einst als Arme-Leute-Häuser, doch heute sind Reetdächer zu etwas Besonderem geworden und vermitteln einen Hauch von Exklusivität.

Fotos von Ernst G. Scholz 1963


  1963  /  Bildergalerien  /  Last Updated November 8, 2012 by admin  /